Das Projekt “Buten und Binnen“

Im Jahre 2006 initiierten wir- unter dem Projektnamen „Buten und Binnen“- die Umstrukturierung des Kindergarten in einen Naturkindergarten. Die Redewendung „Buten und Binnen“ kommt aus dem Niederdeutschen, bedeutet „draußen und drinnen“ und hat sich als Name für unseren Naturkindergarten etabliert.

„Buten und Binnen“ steht sinnbildlich für unser Modell des Naturkindergartens: bei uns werden 40 Kinder in zwei altersgemischte Gruppen ab dem vollendeten 3. Lebensjahr bis zum Schuleintritt betreut. Im Monatsrhytmus wechseln die beiden Gruppen mit ihren jeweiligen Erziehern zwischen Buten und Binnen.

Während die Kinder Buten die Gelegenheit haben, die Natur zu erforschen und sich auszuprobieren, können sie im anschließenden Binnenmonat, also in den Räumlichkeiten unseres Kindergartens, ihre Erlebnisse vertiefen.

In den zwei Gruppen besteht die Möglichkeit sein Kind bis 15 Uhr betreuen zu lassen, der Transport von Buten nach Binnen ist durch ein Kleinbustaxi gewährleistet.